Jute

Aus ViBiNeT
Wechseln zu: Navigation, Suche
OK

Kurzzeichen (nach DIN 60 001 Teil 4): JU

Jute ist ein pflanzlicher Faserstoff aus Zellulose. Es ist eine Stängelfaser wie der Flachs (siehe Flachs) aber sehr preiswert. Die Faserbündel erreichen eine Länge zwischen 3 und 4 m, die Elementarfasern sind jedoch nur 1 bis 5 mm lang. Die Festigkeit der Faser hängt von der Haltbarkeit des Pflanzenleims zwischen den Elementarfasern ab. Feuchte und Wärme zerstören den Pflanzenleim.

Typische Eigenschaften

Stapel: 3 - 4 m
Griff: steif, spröde, sehr hart
Zugfestigkeit: sehr gut
Scheuerwiderstand: sehr gut
Dehnbarkeit und Elastizität: sehr gering
Formbarkeit: nicht formbar
Wärmehaltevermögen: gering
Feuchteaufnahme: gut
Chemikalienbeständigkeit: Säurebeständigkeit nicht gut
Waschverhalten: nicht kochfest
Verhalten gegenüber Mikroorganismen und Insekten: neigen zum schnellen Faulen

Für Bekleidungszwecke hat Jute keine Bedeutung. Sie wird für Verpackungsgewebe, Säcke, Wand- und Schaufensterbespannungen, Stützgewebe für Bodenbeläge, Linoleum und Teppiche verwendet.


Medien

MS Powerpoint - Präsentation
© 2005 Prof. Dr. Wolfgang Schindler, Prof. Herbert Bauer
Fachhochschule Hof, Abteilung Münchberg, Textil

Siehe auch

  • Fasern im Portal "Faser und Garn".